Oberstdorf – wir kommem wieder

In Oberstdorf (und drum herum) ist es immer wieder schön! Egal ob es nieselt, bewölkt ist oder die Sonne scheint. Es lohnt sich immer. Egal wie viele Fotos man macht, sie sind immer wieder schön anzuschauen. Die Berge verlieren einfach nie ihren Reiz. Und ehrlich gesagt, ist bewölktes Wetter sowieso das beste Wetter. Wandern bei 30 Grad im Schatten brauche ich persönlich nicht. Außerdem ist Oberstdorf auch so gut gelegen und hat quasi einen eigenen Hausberg, den Nebelhorn. Allerdings sollte man immer sehr früh oder spät mit der Seilbahn fahren. Bei gutem Wetter kann es passieren, dass man 2 Stunden warten muss bis man der Reihe ist und in die Seilbahn steigen kann (so lange müssen wir nie warten :-))

Aber auch die anderen sehenswerten Berge wie den Fellhorn oder den Ifen sind recht zügig zu erreichen.

Am besten besorgt man sich eine Seilbahnkarte für eine oder gleich zwei Wochen. Dann lohnt sich auch eine kleine Fahrt… – Mal eben zum Kaffee auf den Berg fahren 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen